Adresse: Kirchplatz 4, 84092 Bayerbach, Tel: 08774 / 254 Fax: 08774 / 91 02 38
Adresse: Kirchplatz 4, 84092 Bayerbach, Tel: 08774 / 254 Fax: 08774 / 91 02 38

Herzlich Willkommen bei den

Tannenzapfen Schützen aus Penk

Trainingsschießen:

Immer Mittwochs und Freitags ab 19 Uhr

Im Gasthaus Steinberger in Penk

 

 

Penker erste und Pistoleros feiern Herbstmeisterschaft

Letzten Freitag ging es für die  Penker Schützen in den letzten Wettkampf der Vorrunde.

 

Penk I durfte auswärts gegen die erste Mannschaft von Laberweinting antreten. Mit einem seltenen aber doch immer wieder mal vorkommenden unentschieden sicherste sich Penk I ungeschlagen die Herbstmeisterschaft in der Gauliga II. Der Kampf ging am Ende mit einem 1483 zu 1483 unentschieden aus. Bester Akteur war Michael Hopfensperger mit 383 Ringen.

 

Die Penker zweite musste ebenfalls auswärts bei den Lustigen Brüdern in Zaitzkofen antreten und hatte dabei leider nichts zu lachen. Die Zaitzkofener sechste erwischte einen super Tag und schickte die Penker mit einer 1088 zu 1068 Niederlage nach Hause. Bester Penker war hier Manuel Ramsauer mit 271 Ringen. Die zweite kann somit mit nur einer Niederlage in der Vorrunde auf Platz zwei der C-Klasse I überwintern und hat nun die Rolle des Verfolgers übernommen.

 

Die Penker dritte konnte sich trotz stetiger Leistungssteigerung im Heimwettkampf beim Wirt am Bach leider wieder nicht mit einem Erfolg belohnen. Am Ende nahm die Ettenkofer sechste die Punkte mit einem 988 zu 1029 Sieg mit nach Hause. Bester der Penker dritten war wieder einmal Hermann Hauner mit 256 Ringen. Erfreulich sind die super Ergebnisse der Penker Nachwuchsschützen in ihrer ersten Schützensaison.  Anna Mittermeier mit 245, Marina Vögl mit 240 und Hetzenecker Theresa mit 220 Ringen. Die dritte liegt nach der Vorrunde leider auf dem letzten Platz der D-Klasse I.  

 

Bei Penk vier gab es gegen Ettenkofen V auch nichts zu holen. 

Die vierte musste sich mit einer 1021 zu 1049 Niederlage geschlagen geben und überwintert somit auf Platz vier der E-Klasse I. Bester Penker war mit 269 Ringen Uwe Pietzavka.

 

Besser läuft es bei den Pistolenschützen. Sie sicherten sich mit dem fünften Sieg infolge überragend die Herbstmeisterschaft in der A-Klasse II. Zu Hause schlug man im letzten Vorrundenwettkampf Jellenkofen mit einem 1045 zu 990 Erfolg und ist somit weiterhin ungeschlagen. Zur Höchstleistung lief wieder einmal Michael Hopfensperger mit 273 Ringen auf. Er war damit auch Durchgangsbester in der A-Klasse II.

 

Für die Penker geht´s jetzt erstmal in die verdiente Winterpause bevor im März 2017 eine Hoffentlich erfolgreiche Rückrunde startet.

 

zu den Ergebnissen und Tabellen

Generalversammlung 2016 mit Neuwahlen

in der Vereinsführung bleibt  alles beim alten

die neue alte Vereinsführung
Vorstandschaft v.l.n.r. : Hermann Hauner, Barbara Steinberger, 1. Vorstand Michael Hopfensperger, Klaus Eichmeier, Manuel Ramsauer, Dominik Mittermeier, Uwe Pietzavka, 2. Vorstand Stefan Ramsauer, Carina Robl

Am letzten Samstag, den 19.11.2016, fand die diesjährige Generalversammlung der Tannenzapfen Schützen Penk statt. Auf der Tagesordnung standen in diesem Jahr auch wieder die Neuwahlen der Vorstandschaft und des Ausschusses. Der  1. Schützenmeister Michael Hopfensperger durfte im Gasthaus Steinberger rund 40 Mitglieder und Gönner des Vereins begrüßen. Nach einer kurzen Begrüßung erhoben sich alle zu einer Schweigeminute um der verstorbenen Mitglieder zu gedenken.

 

Als zweiter Tagespunkt wurde auf die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr zurück geblickt.  Das Jahr 2016 fing bei den Schützen mit dem Trainingsstart im Januar und dem alljährlichen Faschingsschießen an. Nach dem Rückrundenstart  und der Vereinsmeisterschaft von Anfang März bis Ende Mai stand dann im Mai beim Endschießen die Schützenkönigsproklamation und die Ehrung des neuen Vereinsmeisters an. Im Kampf um die Schützenkette konnte sich dieses Jahr Klaus Eichmeier zum zweiten mal nach 2013 durchsetzen. Vereinsmeister bei den Luftgewehrschützen wurde zum ersten mal Dominik Mittermeier während sich bei den Pistolenschützen Michael Hopfensperger durchsetzen konnte.

 

Das Gartenfest 2016 war, wie schon in den letzten beiden Jahren, trotz mäßigem Wetter sehr gut besucht. Die Vorstandschaft freut es das man so treue Besucher hat die trotz schlechtem Wetter immer wieder den Weg nach Penk finden.

Bei Veranstaltungen wie dem Bayerbacher Volksfest oder der Fahnenweihe der Feuerwehr Hölskofen waren die Penker schützen wieder zahlreich und mit guter Stimmung vertreten. 

 

Glück war es das man in der ersten Runde des Gaupokals gleich gegen den letztjährigen Sieger und Partnerverein aus Haimelkofen gelost wurde. Man musste sich zwar zum Schluss mit 649 zu 451 Punkten geschlagen geben doch mit den 26 Schützen auf Penker und 42 Schützen auf Haimelkofener Seite war bei beiden Vereinen fast alles am Start was ein Gewehr halten konnte.

Dies waren nur wenige von den vielen Ereignissen bei den Penkern im vergangenen Jahr.

 

Die Schützen können sich wie schon in den letzten Jahren wieder über zahlreiche Neumitglieder und Jungschützen freuen.

 

Die Penker hatten bisher 2016 einen Zuwachs von 6 jungen Mädchen und Jungs und haben somit einen derzeitigen Stand von 114 Mitgliedern. Von den Mitgliedern sind rund 30 Schützen im aktiven geschehen dabei.  Die aktiven verteilen sich dabei auf bisher eine Luftpistolen und in vier Luftgewehrmannschaften. Mit noch zwei weiteren Jungschützen die noch nicht an den Rundenwettkämpfen teilnehmen sind die Penker Mannschaften im Nachwuchsbereich sowie in allen Mannschaften sehr gut besetzt was im Labergau nicht überall selbstverständlich ist. Aus dem aktiven geschehen verabschiedet hat sich diese Saison leider Uhrgestein Robert Daffner. Die Vorstandschaft bedankt sich bei Robert für 34 Jahre erfolgreiche aktive Schießzeit.

 

Am vierten Punkt auf der Tagesordnung stand der Bericht des Kassiers und die Entlastung der Vorstandschaft. Schatzmeisterin Carina Robl gab einen kurzen Überblick über die bisherigen Einnahmen und Ausgaben im Jahr 2016. Per Akklamation wurde die Vorstandschaft und die Schatzmeisterin einstimmig entlastet. Es folgte der Bericht des Sportleiters Klaus Eichmeier, der einen kurzen Überblick über  die vergangene und die bereits laufende Saison 2016/17 gab.

Angefangen bei den Luftpistolenschützen die in ihrer dritten Saison zum zweiten mal hintereinander einem hervorragenden zweiten Platz in der A-Klasse II erreichten. In der neuen Saison sieht es bisher hervorragend aus. Die Pistoleros sind derzeit ungeschlagen auf Platz eins der A-Klasse I. Bester Penker Schütze der vergangenen Saison war Michael Hopfensperger mit im Schnitt 262,5 Ringen knapp vor Robert Bergmüller mit 260,8 Ringen. Die beiden belegten Platz zwei und drei in der Gesamtwertung der A-Klasse II.

 

Bei den Luftgewehrschützen konnte Penk I nach einer spannenden Saison punktgleich mit dem zweitplatzierten und dem besten Mannschaftsschnitt den dritten Platz der Gauliga I erreichen. Bester Penker war hier mit im Schnitt 379,9 Ringen wie schon die letzten drei Jahre zuvor Michael Hopfensperger. Er erreichte hiermit Platz vier in der Gauliga I. Derzeit liegt die Penker erste nach dem vierten Rundenwettkampf ungeschlagen auf Platz eins in der Gauliga II.

 Die Penker zweite belegte in der vergangenen Saison den vierten Platz in der C-Klasse II.  Beste Penkerin in der abgelaufenen Saison war Julia Hüttenkofer mit durchschnittlich 278,5 Ringen. In der neuen Saison läuft es für die neu formierte zweite Mannschaft besser. Die zweite liegt derzeit wie Penk I ungeschlagen auf dem ersten Platz in der C-Klasse I.

 

Penk III war nach dem Aufstieg in die D-Klasse in der ersten Saison sehr gut unterwegs und landete am Ende punktgleich mit dem Meister aus Holztraubach auf Platz zwei. Julia Hüttenkofer wurde mit durchschnittlich 277,5 Ringen mit Abstand die beste Schützin in der D-Klasse IV. In der bisherigen Saison sieht es mit der sehr jungen und neu formierten dritten Mannschaft leider nicht sehr gut aus. Bisher konnte man noch keinen Wettkampf gewinnen und liegt somit auf dem letzten Platz der D-Klasse I.

 

Bei der Penker vierten verlief der Saisonverlauf ähnlich. Am Schluss landete Penk vier knapp auf Platz zwei in der E-Klasse IV. Bester Penker  in der E-Klasse IV war hier Hermann Hauner mit 260,9 Ringen und belegte somit Platz vier in der Wertung der Ligabesten. In der laufenden Saison liegt Penk IV auf dem vierten Platz der E-Klasse I.

 

Als wichtigster Tagespunkt standen aber an diesem Abend die Neuwahlen der Vorstandschaft an. Die Leitung der Wahlen übernahm der ehemalige erste Schützenmeister Reinhold Buczeck . Der amtierende Schützenmeister Michael Hopfensperger bedankte sich bereits zu Beginn der Veranstaltung bei Buczeck für die Übergabe eines gesunden und aufstrebenden Vereins im Jahr 2012.  Bei den steigenden Mitgliederzahlen und den erfolgen beim aktiven Schützensport war es nicht verwunderlich das sich nach den Neuwahlen kaum etwas ändert und alle Mitglieder der neuen Vorstandschaft und des Ausschusses einstimmig per Akklamation mit Handzeichen gewählt werden konnten.

 

 

Die Vorstandschaft der Schützen Penk setzt sich die nächsten zwei Jahre wie folgt zusammen: 1. Schützenmeister Michael Hopfensperger, 2. Schützenmeister Stefan Ramsauer, Schatzmeisterin Carina Robl, Sportleiter Klaus Eichmeier, Jugendleiter Manuel Ramsauer, Schriftführer Uwe Pietzavka, Ausschussmitglieder: Barbara Steinberger, Hermann Hauner und Dominik Mittermeier.

Als letzter Tagespunkt wurden 3 langjährige Mitglieder geehrt. Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Hermann Hauner und Brigitte Reiter und für 40 jährige Mitgliedschaft  Franz Sigl  geehrt. Alle drei bekamen ein kleines Präsent sowie eine Urkunde zum Dank für Ihre Treue zum Verein überreicht.

 

Die neue alte Vorstandschaft hofft auf zwei weitere erfolgreiche Jahre für die Tannenzapfen Schützen Penk. 

: langjährige Mitglieder wurden von Vereinsvorstand geehrt. V.l.n.r. 2. Schützenmeister Stefan Ramsauer, Hermann Hauner, 1. Schützenmeister Michael Hopfensperger, Franz Sigl
: langjährige Mitglieder wurden von Vereinsvorstand geehrt. V.l.n.r. 2. Schützenmeister Stefan Ramsauer, Hermann Hauner, 1. Schützenmeister Michael Hopfensperger, Franz Sigl
Die Schützen aus Penk
Die Schützen aus Penk